15.11.2017

TVD-Vorsitzender und Vorstandsteam im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Dresden e.V. (TVD) hat am 15. November 2017 ihren Vorsitzenden Johannes Lohmeyer sowie den 2014 gewählten Vorstand mit großer Mehrheit für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Das Vorstandsteam ergänzen wird künftig Angelika Bettenhausen.

 

>> Johannes Lohmeyer, Geschäftsführer Macrander Hotels GmbH & Co. KG Dresden

>> Carola Knipping, Gästeführerin und Inhaberin „Dresden und mehr“ (bisher stellv. TVD-Vorsitzende)

>> Peter Schoop (bisher stellv. TVD-Vorsitzender)

>> Peter Bossert (bisher Schatzmeister)

>> Matthias Putscher, Geschäftsführer Compact Tours GmbH

>> André Sarrasani, Geschäftsführer Sarrasani Entertainment GmbH

>> Angelika Bettenhausen, Geschäftsführende Gesellschafterin Villa Clara GmbH Dresden

 

Für seine zweite Amtszeit kündigte Lohmeyer an, die Vorstellungen der Dresdner Tourismuswirtschaft an die 2019 neu zu wählenden Kommunalpolitiker gemeinsam mit Partnern wie dem DEHOGA klar zu formulieren und mit den Wahlprogrammen der Parteien abzugleichen.

 

Lohmeyer unterstrich darüber hinaus noch einmal die Bedeutung der Kulturhauptstadt-Bewerbung Dresdens. „Schon dieser Prozess wird Dresden voranbringen, aber ein Zuschlag wäre natürlich eine Initialzündung für den Tourismus. Wir stehen der Landeshauptstadt hier gern unterstützend zur Seite“, so der TVD-Vorsitzende.

 

Bei allem Optimismus im Hinblick auf die touristische Zukunft Dresdens forderte Lohmeyer abschließend einen Paradigmenwechsel in der Positionierung Dresdens – einerseits in der touristischen Vermarktung, die sich nicht nur medial und technologisch an jüngere Generationen richten müsse, sondern auch verstärkt inhaltlich. Lohmeyer: „Wir müssen uns aber auch selbstkritisch mit unseren touristischen Leistungen, Produkten und Angeboten befassen und diese dahingehend hinterfragen, ob wir damit wirklich fit sind für die kommenden Generationen und deren Anforderungen an einen Aufenthalt in unserer Stadt. Stichworte sind da beispielsweise Digitalisierung und Nachhaltigkeit, wir müssen aber auch immer wieder neue Reiseanlässe für jüngere Gäste schaffen.“

 

Wir danken André Sarrasani und seinem Team für die Gastfreundschaft und den wundervollen Rahmen im Sarrasani Trocadero am neuen Standort im Elbepark Dresden.