04.10.2018

3. Sächsischer Gästeführertag am 05.11.2018 in Zittau

Am 5. November 2018 findet der 3. Sächsische Gästeführertag statt. Nach Dresden und Chemnitz richten dieses Mal Kollegen aus Zittau in der Oberlausitz die Tagung aus. Die Veranstaltung, die zwischen 9.30 und 16.30 Uhr im Zittauer Salzhaus stattfindet, steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Tourismusverbandes Dresden e.V. und bietet Gästeführern erneut die Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern, den Kontakt zu Kollegen zu vertiefen und neue Netzwerke zu knüpfen. Der Tagungsbeitrag beträgt 20 Euro pro Person.

Im Rahmen der Weiterbildung geht es um die Besonderheiten im Dreiländereck, in dem es ein enges Miteinander mit den Nachbarn aus Tschechien und Polen gibt. Grenzüberschreitende Begegnungen gehören hier zum Alltag. Neben Sprachkenntnissen sind dabei interkulturelle Kompetenzen wichtig, um Missverständnisse im Miteinander zu vermeiden.

Was können wir aus diesen Erfahrungen lernen? Wie können wir uns für unsere eigene Kultur und die unserer Gäste aus den verschiedensten Ländern sensibilisieren? Welche Bedeutung hat das für unser eigenes Wirken? Und wie können wir unsere interkulturellen Kompetenzen stärken? Diesen Fragen wird sich der 3. Sächsische Gästeführertag widmen.

Und natürlich werden die Teilnehmer die Stadt Zittau mit ihren Sehenswürdigkeiten erleben, wie z.B. die Fastentücher oder die Epitaphienausstellung. Für die Kollegen, die bereits am Wochenende anreisen möchten, gibt es ebenfalls ein entsprechendes Programmangebot.

Weitere Informationen, das detaillierte Programm des 3. Sächsischen Gästeführertages und des Vorprogramms sowie das Anmeldeformular senden wir Ihnen gern zu – bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail an presse@tvdd.de.