24.10.2017

2. Sächsischer Gästeführertag am 8. November 2017 in Chemnitz

Gästeführer sind ein wichtiger Bestandteil der Tourismuswirtschaft im Reiseland Sachsen. Sie bringen dem Gast die Schönheiten und die Einmaligkeit einer Stadt oder einer Gegend nahe. Ob Stadtführer, Ortsführer, Gästeführer, Naturführer oder Guide – alle eint das gemeinsame Interesse, qualifizierte und lebendige Botschafter ihrer Region oder ihres Ortes zu sein. Weiterbildung und Erfahrungsaustausch bilden hierfür eine wesentliche Grundlage.

 

Gästeführer sind ein wichtiger Bestandteil der Tourismuswirtschaft im Reiseland Sachsen. Sie bringen dem Gast die Schönheiten und die Einmaligkeit einer Stadt oder einer Gegend nahe. Ob Stadtführer, Ortsführer, Gästeführer, Naturführer oder Guide – alle eint das gemeinsame Interesse, qualifizierte und lebendige Botschafter ihrer Region oder ihres Ortes zu sein. Weiterbildung und Erfahrungsaustausch bilden hierfür eine wesentliche Grundlage.

 

Beim 2. Sächsischen Gästeführertag am 8. November 2017, der unter der Schirmherrschaft des Tourismusverbandes Dresden (TVD) e.V. steht und im smac – Staatliches Museum für Archäologie (Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz) stattfindet, haben die sächsischen Gästeführer – zum zweiten Mal nach der Premiere 2015 in Dresden – von 10.00 bis 17.00 Uhr Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern, neue Wege zu entdecken und Kontakte zu Kollegen zu vertiefen. „Die Chemnitzer Gästeführer haben hierfür ein interessantes Programm erarbeitet und freuen sich darauf, ihre Stadt zu präsentieren, auch als Auftakt für das Stadtjubiläum 2018“, sagt Carola Knipping, stellvertretende TVD-Vorsitzende und Leiterin des TVD-Ressorts Gästeführer.

 

Integraler Bestandteil des 2. Sächsischen Gästeführertages ist ein Vortrag mit anschließender Diskussion, in dem Falk Sieghard Gruner (medienspinnerei) über Möglichkeiten der Kundenbindung und Vermarktung über soziale Medien wie Facebook, Twitter und Blogs informiert. Nach dem Mittagessen werden Stadt- und Museumsführungen angeboten sowie Gesprächsrunden, beispielsweise zum Thema „Smartphone als Stadtführer“ oder zur Frage, wann der Beruf des Gästeführers eine offizielle Anerkennung findet.

 

Anmeldungen von Gästeführern sind noch bis zum 1. November 2017 möglich. Hier geht's zum Anmeldeformular.